Klima im Wandel
Berichte über den Klimawandel - Globale Berichte
end
IPCC-Bericht zum globalen Klimawandel
IPCC-Synthese-Bericht
IPCC-Synthese-Bericht
IPCC-Synthese-Bericht: Folgen des Klimawandels
IPCC-Synthese-Bericht: Potenzial zur Abschwächung
IPCC-Synthese-Bericht: Klimawandel Fakten
Klimawandel Informationen
Klimawandel Was ist das?
Klimainformationen im Dienste der Weltgemeinschaft
Klimawandel Publikationen, Unterrichtsmaterial
Klimawandel Grafiken, Diagramme
Klimawandel Weitere Klimaberichte
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
vorangehende Seiteend
4. IPCC-Bericht zum globalen Klimawandel
Climate Change 2007: Synthese-Bericht

Der Synthese-Bericht wurde am 16. November 2007 in Valencia (Spanien) vorgestellt.

Der Englisch abgefasste Synthese-Bericht des IPCC umfasst 26 Seiten. Nach den Vorstellungen der UNO schafft der Bericht die besten Voraussetzungen für einen Durchbruch bei der Reduktion der erderwärmenden Treibhausgase (Nachfolge für das Kyoto-Abkommen). Vom 3. Dezember 2007 an verhandeln die Vertreter der Regierungsvertreter auf der indonesischen Touristen-Insel Bali über einen Nachfolgevertrag, welcher den weltweiten CO2-Ausstoss vermindern und stabilisieren soll.

Der UNO-Generalsekretär Ban Ki Moo bezeichnete das zusammenfassende Abschlussdokument des in insgesamt vier Teilen vorgelegten Klimaberichts «Climate Change 2007» als wegweisende Grundlage für die Einschätzungen der Risiken des Klimawandels. An dem Bericht haben 2500 Wissenschaftler aus 130 Ländern sechs Jahre lang gearbeitet.

Der Mensch steht laut dem Bericht als Ursache des Klimawandels praktisch fest, die Temperaturen werden bis zum Jahr 2100 wahrscheinlich zwischen 1,8 und 4 Grad gegenüber 1990 ansteigen, weltweit wird es immer mehr Hitzeperioden, Dürren und Überschwemmungen geben. Die Folgen dieses Wandels werden nach Einschätzung der Experten unverhofft eintreten. Viele der Folgen werden nicht mehr umkehrbar sein.

Bis 2015 sollte es die Weltgemeimeinschaft durch geeignete Massnahmen schaffen, die schlimmsten Folgen des Klimawandels abzuwenden. Der Ausstoss der Treibhausgase muss deutlich vermindert werden, fordern die Forscher.

Der Vorsitzende des IPCC, Rajendra Pachauri, warnte: Selbst wenn die Kohlendioxid-Konzentration auf dem Niveau von heute gehalten werden kann, werde sich der Meeresspiegel auf Jahrhunderte hinaus nicht stabilisieren.

nach oben

nach oben

Quelle: IPCC, UNEP und WMO, Mai 2007 (Text: RAOnline)

nach oben

Weitere Informationen
IPCC-WG II: Impacts of Climate Change english
Stern-Bericht Folgen der Erderwärmung
OcCC Klimaänderung und die Schweiz 2050
«Graue» Treibhausgas-Emissionen der Schweiz
Links
Externe Links
Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)
IPCC
top
vorangehende Seite