Hurricanes
Taifun Haiyan Auswirkungen - Folgen
end
Tropische Wirbelstürme Taifun Haiyan
Taifun Haiyan Mangroven: Zerstörte Ökosysteme
Tropische Wirbelstürme Weitere Informationen
RAOnline Hurricanes - Taifune
Hurrikane im Atlantik Filme
Weitere Informationen und Links
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
vorangehende Seiteend
Taifun Haiyan (Yolanda)
Mangroven: Zerstörte Ökosysteme
Der Supertaifun Haiyan hat die Existenzgrundlage vieler Menschen, vor allem der vielen Fischer vollkommen zerstört. Das Ökosystem der Mangroven erlitt grossen Schaden.

Mangroven bieten einen idealen Küstenschutz. Sie verhindern die Erosion der Küstenlinie. Sie bieten aber auch eine fantastische Lebensgrundlage für viele Tiere.

Viele Insekten, Fischen, Krebse, Krabben und Vögel suchen sich die Mangrovenzone als Lebensraum aus. Die Mangroven sind unabdingbar für ihre Fortbestand und ihr Überleben.

In den Mangrovengürteln haben sich die Fischer, zum Teil mit ausländischer Hilfe, in mühsamer Arbeit Krabbenzuchtfarmen aufgebaut. Sie halten im Flutbereich in Wasserlöchern Krabben in Bambuskäfigen. Eine Boje markiert den Standort der Käfige. Ebbe und Flut kann den Käfigen nichts anhaben. Die Fischer konnten ihr Einkommen mit diesen Krabbenfarmen verdoppeln.

Die Flutwelle, welcher der Taifun Haiyan vor sich hertrieb, hat nun die Wasserlöcher zerstört. Ein Teil der Krabben konnten die Fischer nach der Naturkatastrophe in ihren Bamubskäfigen wieder sicherstellen.

Taifun Haiyan hat den Mangrovengürtel vor allem auf den Inseln Leyte und Samar stark zerstört. Bei weiteren Flutwellen sind lange Küstenabschnitte den Naturgewalten schutzlos ausgeliefert. Die gravierenden Schäden in Tacloban City sind vor allem auf den Umstand zurückzuführen, dass die Stadt durch keinen Mangrovengürtel geschützt wurde.

Ausländische Hilfsorganisationen wie die Trowel Development Foundation (www.equatorinitiative.org) versuchen zusammen mit den einheimischen Fischern den Mangrovenschutz und damit die Krabbenzucht wieder aufzubauen.

Quelle: Trowel Development Foundation , November 2013 (Text: RAOnline)

nach oben

Weitere Informationen
Klima Extremereignisse
Küstenschutz Gefährdete Riffe - Gefährdete Menschen
Natürlicher Küstenschutz: Riffe und Mangroven
Inseln Tonga Kiribati Tuvalu
im Pazifik Palau
Links
Externe Links
United Nations Development Programme Trowel Development Foundation
vorangehende Seite