Wasserstrassen
Wasserstrassen der Welt: Jangtse (Yangtse)-Fluss (China)
vorangehende Seite
end Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr
Wasserstrassen - Kanäle China Jangtse
Jangtse Fluss (China) Lage
Jangtse Fluss (China) Geschichte
Jangtse Fluss (China) Zahlen Statistik
Jangtse Fluss (China) Bilder
Drei Schluchten-Projekt Staudamm vollendet
Jangtse Fluss (China) Der Fluss als Lebensader
Jangtse Fluss (China) Karten
Jangtse Fluss (China) Links
Drei Schluchten-Projekt Statistiken
Jangste Fluss 1983 - Verlorene Schätze Bilder
Wirtschaft, Handel & Beruf Geografie-Erdkunde Klima
Jangtse (Yangtse) Fluss (China)
Lage
Changjiang, auch Jangtse genannt, ist mit 6'300 km Länge der längste Fluss Chinas und zugleich auch Asiens.

Nach dem Nil und dem Amazonas ist der Jangtse der drittgrösste Fluss der Welt. Sein Einzugsgebiet umfasst rund ein Fünftel der Gesamtfläche Chinas.

Der Changjiang entspringt auf dem Qinghai-Plateau und durchfliesst neun Provinzen.

Jangtse-Fluss
Bei Shanghai mündet der Fluss mit zwei Armen ins Ostchinesische Meer. Von 6'300 km sind 2'250 km schiffbar.

Changjiang heisst ins Deutsche übersetzt "der lange Fluss". Der im Westen bekannter Name Jangtsekiang ist etwas irreführend. Die Bezeichnung hat ihre Herkunft im Namen Yangzi Jiang, mit welchem die Chinesen den jenigen Teil von Changjiang bezeichnen, der ab der Stadt Yangzhou in der Provinz Jiangsu bis zu seiner Mündung umfasst.

nach oben

Weitere Informationen
Jangtse - Drei Schluchten Links
Bilder China
China: Jangste Fluss 1983 - Verlorene Schätze Bilder
Jangtse-Region: Erdbeben in China Mai 2008
Informationen über die Volksrepublik China
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
mehr Karten bitte hier
Kombinierter Verkehr Wasserstrassen
vorangehende Seite Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr