Naturwissenschaften
Energie
Kraftwerke in der Schweiz
vorangehende Seite
end
Energie Schweiz Flusskraftwerke
Niederdruck-Laufkraftwerk in Rheinfelden
Stauwehr Schutz der Bauwerke
Denkmalgeschütztes Streichwehr an der Reuss
Stauwehre Bilder
Energie Schweiz Weitere Informationen
Flusskraftwerke Bilder
Video Niederdruck-Laufkraftwerk: Rupperswil - Auenstein AG
Weitere Informationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Flusskraftwerke
Niederdruck-Laufkraftwerk in Rheinfelden

Das neue Kraftwerk - eine Investition von 380 Millionen Euro - hat eine installierte Leistung von 100 Megawatt. Es ist damit viermal so leistungsstark wie die alte Anlage. Es wird künftig rund 600 Millionen Kilowattstunden Strom aus der Kraft des Rheins gewinnen. Das reicht aus, um rund 170'000 Haushalte mit Ökostrom zu versorgen. Das Kraftwerk ist aufgrund seiner ökologischen Einbettung beispielhaft dafür, dass Energiegewinnung im Einklang mit der Natur möglich ist. Allein 65 ökologische Aufwertungsmassnahmen sorgen dafür, die Einschnitte in die Natur auszugleichen. Die Bauzeit betrug rund acht Jahre. Bis Anfang 2012 werden auch die Renaturierungsmassnahmen abgeschlossen sein.

Bundesrätin Doris Leuthard: "Das Kraftwerk Rheinfelden ist ein geglücktes Beispiel für die bewährte Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Schweiz. Dieses Meisterstück der Ingenieurskunst steht beispielhaft für die Grundsätze der Nachhaltigkeit, haben wir doch hier ökologische und ökonomische Interessen miteinander in Einklang gebracht."

Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann: "Das modernste europäische Niederdruck-Laufkraftwerk in Rheinfelden zeigt, welche technologischen und ökologischen Möglichkeiten in der Energiegewinnung aus Wasserkraft stecken. Hier am grenzüberschreitenden Hochrhein zeigt man, wie klima- und umweltfreundliche Energiegewinnung als Gemeinschaftswerk über Grenzen hinweg funktionieren kann. Der in Wasserkraftwerken erzeugte Strom weist bezüglich der Umweltbelastungen die beste Qualität auf: Bei der Stromerzeugung entstehen weder CO2 noch andere schädliche Stoffe. In Baden-Württemberg möchte die Landesregierung den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung und am Stromverbrauch bis 2020 jeweils auf mindestens 40 Prozent erhöhen, Wasserkraft soll einen erheblichen Beitrag dazu leisten."

Bildinformationen

Luftbild Wasserkraftwerk Rheinfelden: Seit Dezember 2010 produzieren alle vier Maschinengruppen Strom. Derzeit wird der ehemalige Kraftwerkskanal als Basis für das Umgehungsgewässer umgestaltet. Anfang 2012 dient das Habitat Fischen und anderen Lebewesen als artgerechter Lebensraum (Quelle: Energiedienst / E. Meyer).

Die Umweltverträglichkeit war eine wichtige Voraussetzung für den Neubau. Die Hauptausgleichsmassnahme ist das naturnahe Fischaufstiegs und Laichgewässer, das einem Schwarzwaldfluss nachempfunden ist (Quelle: Energiedienst).

Maschinensaal Wasserkraftwerk Rheinfelden. Die vier Rohr-Turbinen produzieren jährlich 600 Millionen Kilowattstunden Strom. Damit können rund 170'000 Haushalte mit Strom aus erneuerbarer Wasserkraft versorgt werden (Quelle: Energiedienst / R. Horn).

Unternehmensinformationen

Energiedienst
Die Energiedienst Holding AG erzeugt ausschliesslich Ökostrom aus Wasserkraft. Im Netzgebiet von Energiedienst leben mehr als 750'000 Menschen, die mit Energie versorgt werden. Seit 1999 erhalten alle Haushaltskunden Ökostrom der Marke "NaturEnergie". Zu den regionalen und überregionalen Kunden gehören rund 280'000 Privat- und Gewerbekunden, etwa 3.200 Geschäftskunden und 42 weiterverteilende kommunale Kunden. Rund 7,9 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2010 verkauft. Die Energiedienst Holding AG beschäftigt rund 770 Mitarbeiter, davon sind 38 Auszubildende. Sie ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe.

EnBW Energie Baden-Württemberg AG:

Mit rund sechs Millionen Kunden und über 20'000 Mitarbeitern hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG 2010 einen Jahresumsatz von über 17 Milliarden Euro erzielt. Als drittgrösstes deutsches Energieversorgungsunternehmen konzentriert sie sich auf die Tätigkeitsbereiche Strom - unterteilt in die Geschäftsfelder Erzeugung und Handel sowie Netz und Vertrieb -, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen. Die EnBW bekennt uns zum Standort Baden-Württemberg und Deutschland. Hier ist der Fokus ihrer Aktivitäten. Darüber hinaus ist die EnBW auch auf weiteren Märkten Europas aktiv.

Axpo
Der Axpo Konzern mit der Axpo AG, der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) sowie der EGL AG ist ein führendes Schweizer Energieunternehmen mit lokaler Verankerung und internationaler Ausrichtung. Stromproduktion, Handel, Verkauf und Dienstleistungen sind in den Unternehmensgruppen vereint.
Axpo versorgt zusammen mit Partnern rund 3 Millionen Menschen in der Schweiz mit Strom. Die Axpo Holding AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Nordostschweizer Kantone.
Quelle: Text Energiedienst AG, EnBW Energie Baden-Württemberg AG und Axpo Holding AG, September 2011

Biber nutzt den Fischpass bei ewz-Kraftwerk Wettingen
Forschungsprojekt Fischabstieg
Video Niederdruck-Laufkraftwerk Rupperswil - Auenstein AG
Niederdruck-Laufkraftwerk Eglisau-Glattfelden
Wasserkraft Schweiz
Wasserkraftanlagen in der Schweiz Statistiken

nach oben

Weitere Informationen
Stauseen: Sicherheit in Wasserläufen
Auengebiete im Kanton AARGAU Karte und Informationen
Informationen über den Kanton Aargau
Der Kanton Aargau bei RAOnline
RAOnline Schweiz
Aareuferweg: Schönenewerd - Felsenau
Gefahren am Fluss - Sicherheit in den Wasserläufen
Bilder Kraftwerk Klingnau AG
Links zu Kraftwerksbetreibern
Externe Links
vorangehende Seite