Antarktis - Südpol
vorangehende Seite
end
Antarktis BAT
Forschung in der Antarktis: British Antarctic Survey (BAS)
Neues Polarforschungsschiff «RRS Sir David Attenborough» erreicht Antarktis 2021
Antarktis Weitere Informationen
Weitere Informationen
Antarktis Antarktisches Eisschild und die Antarktischen Schelfeise
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Antarktis
British Antarctic Survey (BAS)
Eisforschung in der Antarktis
Neues Polarforschungsschiff «RRS Sir David Attenborough» erreicht Antarktis

Nach einer mehrwöchigen Fahrt hat das neue britische Polarforschungsschiff, die «RRS Sir David Attenborough», die BAS-Forschungsstation Rothera in der Antarktis erreicht. Das Schiff hatte im November 2021 Grossbritannien verlassen und dreieinhalb Wochen später auf den Falkland Inseln angelegt. Auf seiner Weiterfahrt in Richtung Rothera hat das Schiff am 13. Dezember 2021 die Grenze zum British Antarctic Territory BAT (Britische Überseegebiete in der Antarktis) überquert. Am 17. Dezember 2021 legte die «RRS Sir David Attenborough» als erstes Schiff an der Kaimauer der neu gebauten 74m langen Ent- und Beladestelle bei der Forschungsstation Rothera an. Das Schiff brachte neues Personal, Lebensmittel , Treibstoff und andere Fracht nach Rothera. Rothera die die grösste britische Forschungsstation in der Antarktis.

Die neue Kaianlage ermöglicht eine effizientere, sichere und schnellere Abfertigung der eingelaufenen Schiffe. Auf der «RRS Sir David Attenborough» ermöglicht ein neuer Kran, das sichere und schnelle Aussetzen und das an Bord hieven von kleineren der Wissenschaft dienen Forschungsbooten. Das Schiff verfügt über eine Gangway für den Personentransfer und eine schwimmende Plattform, mit welcher u.a. wissenschaftliche Instrumente an den Einsatzort transportiert werden können. In das neue Forschungs- und Versorgungsschiff wurde die momentan weltweit beste Technik und die besten verfügbaren Materialien verbaut.

Larsen

Die Bauarbeiten für die neuen Hafenanlage wurden bereits 2020 beendet. Der Neubau erfolgte im Rahmen eines britischen Infrastruktur- und Modernisierungsprojekts in der Antarktis. Im Rahmen dieses Projekts entstehen neue Gebäude für die Wartungs- und Unterhalts- , die Forschungs- sowie die Verwaltungsarbeiten. Die Forschungsstation wird mit diesen Neubaumassnahmen einen wesentlich besseren "ökologische Fussabdruck" erhalten. Die moderne Bautechnik ermöglicht eine starke Reduktion der Kohlendioxid-Emissionen.

Die Bauarbeiten auf dem Rothera-Komplex gehen gegenwärtig in ihre dritte Saison. Mehr als 50 auf die die Verhältnisse in der Antarktis geschulte Baufachleute betonieren bis im April 2022 die Grundmauern, verlegen die Drainageleitung und errichten die Stahlgerüste für die Rohbauten. Die Bauarbeiten können jeweils nur während den Monaten im antarktischen Sommer abgewickelt werden. In den übrigen Monaten, vor allem im antarktischen Winter, sind die Wetterbedingungen für Aussenarbeiten äusserst unvorteilhaft.

Nach seinem Aufenthalt auf der Forschungsstation Rothera fährt die «RRS Sir David Attenborough» zu den Forschungstationen Signy, King Edward Point und Bird Island (beide in Süd-Georgien) weiter.

Quelle: British Antarctic Survey (BAS) ,17. Dezember 2021
Text: RAOnline
Antarktis
Arktis und Antarktis Gletscher, Eisberge, Schelfeise und der Meeresspiegel

nach oben

Weitere Informationen
Antarktis und Arktis
Bilder Videos Länder-Informationen Karten Klima
Links
Externe Links
British Antarctic Territory
UK Antarctic Heritage Trust
British Antarctic Survey (BAS)
NERC (Natural Environment Research Council) UK
RAOnline Arktis - Antarktis Startseite
top
vorangehende Seite