RAOnline Biologie - Gesundheit
Krankheiten - Seuchen
Vogelgrippe
end
2005 - 2014
Vogelgrippe Lageberichte
Vogelgrippe Fragen und Antworten
Vogelgrippe Weitere Fragen und Antworten
Verhaltensempfehlungen
Hunde - Katzen
Vogelgrippe Informationen
Links
Downloads Unterlagen
Thema: Gesellschaft, Gesundheit & Soziales
vorangehende Seiteend
Vogelgrippe-Virus
Können sich Menschen mit dem Vogelgrippe-Virus (H5N1-Virus) anstecken?
Ja! Menschen können sich nach neusten Erkenntnissen durch Berühren von infizierten Tieren sowie deren Kot mit dem Virus anstecken. Getrockneter Kot wird zerieben. Das Einatmen dieser Kotbestandteile kann auch zu einer Infektion führen.
Welche Symptome zeigt eine Erkrankung durch eine Vogelgrippevirus-Infektion?
Die Symptome sind ähnlich denjenigen anderer Grippe-Erkrankungen: Fieber, Unwohlsein, Halsweh und Husten.
Gibt es verschiedene Arten von Vogelgrippe-Viren ?
Ja, es gibt 15 verschiedene Mutationen des Virus. der H5N1-Virus ist jenes Virus, welche Menschen anstecken und zu hohen Todesraten führen kann.
Können mit Vogelgrippe-Viren infizierte Menschen behandelt werden?
Erkrankte können mit Antiviren-Medikamenten behandelt werden. Forscher sind gegenwärtig dabei, einen Impfstoff zu entwickeln.
Ist das Vogelgrippe-Virus gefährlich?
Ja. Erkrankungen haben eine hohe Todesrate. Zum Vergleich: Bei SARS war die Todesrate etwa 8%, beim letzten H5N1-Ausbruch von 1997 etwa 33%.
Können Vogelgrippe-Viren von Mensch zu Mensch übertragen werden?
Nach heutigem Wissensstand sind keine solche übetragungen bekannt.
Warum sind Experten über die Verbreitung des H5N1-Virus so besorgt?
Das gleichzeitige Auftreten einer vom H5N1-Virus erzeugten Epidemie und einer der bekannten Grippewellen bei Menschen birgt ein hohes Risiko, dass das gefährliche H5N1-Virus in noch gefährlichere Formen mutiert.
Kann Geflügelfleisch gefahrlos verzehrt werden?
Experten sagen, dass das Vogelgrippe-Virus in Nahrungsmitteln keine Wirkung zeigt. Das Essen von Geflügelfleisch ist nach heutigem Erkenntnisstand möglich. Die Übertragung beim Konsum von Geflügel und Geflügelprodukten ist nicht nachgewiesen und nach heutigen Kenntnissen unwahrscheinlich.
Können auch Ziervögel das Influenza-A-(H5N1)-Virus übertragen?
Es ist nicht auszuschliessen, dass auch Ziervögel Träger des Influenza-A-(H5N1)-Virus sind. Das Bundesamt für Veterinä rwesen hat daher am 30. Januar 2004 den Import von Tieren der zoologischen Klasse der Vögel aus den von der Geflügelpest betroffenen Regionen verboten. Im vergangenen wie im laufenden Jahr wurden bis zur Inkraftsetzung dieser neuen Verordnung keine Ziervögel aus Gebieten mit Vogelgrippe eingeführt.
Wie wahrscheinlich ist eine weltweite Influenza A (H5N1)-Epidemie beim Menschen?
Eine Epidemie ist wahrscheinlich, wenn ein neues Influenzavirus auftritt, das einerseits eine Erkrankung beim Menschen zu verursachen vermag und das andererseits relativ leicht von Mensch zu Mensch übertragen wird.
Eine potentielle Gefahr liegt darin, dass sich das Virus im Verlaufe der Zeit verändert, an den Menschen adaptiert und leicht von Mensch zu Mensch übertragen wird.
Informationsstand Mai 2006
Vogelgrippe: Weitere Informationen
Das Wichtigste in Kürze
Fragen & Antworten 1
Fragen und Antworten 2
Downloads Unterlagen
Verhaltensempfehlungen
Pandemie Was man wissen muss
Vogelgrippe Links
vorangehende Seite