Geografie News
News Wirbelstürme
Zyklone - Taifune
vorangehende Seite
end
Tropische Wirbelstürme Tropische Zyklone
Zyklon Ava Madagaskar 5. - 6. Januar 2018
Tropische Wirbelstürme Informationen
RAOnline Hurricanes - Hurrikane
siehe auch: RAOnline: Tornados - Tornadoes
Hurrikane im Atlantik Filme
Hinweis
Die beschriebenen Ereignisse wurden exemplarisch ausgewählt. Für eine chronologische Auflistung der Ereignisse verweisen wir auf die Linkseiten.
Geografie Klimawandel Klima
Zyklon Ava (Madagaskar) 5. - 6. Januar 2018

Der tropische Zyklon der Kategorie 2«Ava» traf am 5. Januar 2018 um 12:40 Uhr Lokalzeit in der Nähe der Stadt Toamasina auf die Küste von Madagaskar. Der Zyklon verliess die Insel am 6. Januar 2018 im Distrikt Mananjary. Die Wolkenbänder des Zyklons bedeckten zeitweise die ganze Insel. Sie reichten bis weit in den afrikanischen Kontinent hinein.

Der tropische Zyklon «Ava» entwickelte sich ab dem 27. Dezember 2017 als tropisches Tiefdrucksystem rund 2'000 km nordöstlich von Madagaskar im Indischen Ozean. Kurz vor dem Landgang verstärkte sich «Ava» von einem starken tropischen Sturm in einen tropischen Zyklon. Die Meteorologen hatten für den Landgang eine geringere Sturmstärke vorhergesagt.

Der tropische Zyklon «Ava» ist der erste tropische Wirbelstum der Sturmsaison 2018, welcher sich der Küsten von Afrika gebildet hat. Niemals zuvor konnte der ersten Tropensturm der Saison das Festland zu erreichen.

Der Zyklon brachte vor allem den Gebieten an der Ostküsten und dem zentralen Bergland viel Regen. Die Regenfälle gingen in einer Region nieder, welche bereits in den vergangenen drei Monaten reichlich Niederschlage erhalten hatte. Der zusätzliche Niederschlag traf auf mit Wasser gesättigte Böden und verursachte daher ausgedehnte Überschwemmungen.

Schwere Überschwemmungen wurden aus den Distrikten Mampikony in Norden, Mandrivazo im Westen, Atsinanana im Osten und Farafangana und Vohipeno im Südosten gemeldet. Die grössten Windschäden entstanden im Distrikt Toamasina.

Die Auswirkungen des Sturms waren in weiten Teilen Madagaskars spürbar. Die Wasserschäden betrafen vor allem Verkehrsverbindungen, landwirtschaftliche Kulturfläche und Anlagen der Wasserversorgung. Die Windschäden waren lokal begrenzt.

An einigen Gebäuden, welche mit lokalem Baumaterial errichtet wurden, entstanden Sturmschäden.

grössere Karte
Eine Schadensbilanz vom 18. Januar 2018 ergab folgendes Bild:

51 Todesopfer
22 vermisste Personen
54'827 evakuierte Menschen
17'613 Menschen verloren ihr Zuhause
161 326 betroffene Menschen
32 beschädigte Abwasserkanalisationen
512 zerstörte Schulzimmer
4 313 zerstörte Wohnhäuser
48'758 Schülerinnen und Schüler wurden vom Unterricht dispensiert.
600 überschwemmte Trinkwasserquellen

2004 vertrieb der tropische Zyklon «Gafilo» 250'000 Einwohner von Madagaskar aus ihren Häusern und zerstörte rund 100'000 Gebäude. 2008 erreichte der tropische Zyklon «Ivan» Madagaskar. «Ivan» vertrieb 200'000 Menschen aus ihren Wohnungen. 2017 überquerte der tropische Zyklon «Enawo» den Ostteil von Madagaskar und forderte dabei über 50 Todesopfer.
Quelle: OCHA, 12. Januar 2018
Text: RAOnline
Weitere Informationen

Tropische Wirbelstürme
Madagaskar Informationen über das Land
Tropische Zyklone Einteilung in Kategorien
Tropische Zyklone
Mosambik Tropischer Zyklon Favio 2007
Madagaskar Tropischer Zyklon Enawo 2017
Mosambik Tropischer Zyklon Idai 2019
RAOnline: Weitere Informationen über Länder
Bilder Videos Länder-Informationen Karten Klima
Links
Externe Links
WMO's Severe Weather Information Centre
South African Weather Service
GDACS
Madagascar Direction Générale de la Météorologie
Madagascar Bureau National de Gestion des Risques et des Catastrophes (BNGRC)
Croix-Rouge Malagasy (CRM)
Internationale Satellitenüberwachung zur Katastrophenvorsorge und - überwachung
Externe Links
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
International Charter "Space and Major Disasters"
SERTIT, remote sensing and image processing service
UNOSat
vorangehende Seite