Schule Schweiz
Blickpunkt
end
Aargau Lehrkräftestatistik 2005 Aargau: Lehrkräftestatistiken
Bildungsforschung & Bildungsreformen
zurueck
Lehrkäftestatistik 2005 Aargau: Immer mehr junge Lehrerinnen an der Volksschule

Dezember 2006

Aargau
Lehrkräftestastistik 2005
Von den 8'342 Lehrpersonen im Aargau haben letztes Jahr 6'995 an der Volksschule, 647 an einer Mittelschule und 700 an einer Berufsschule unterrichtet. Der Frauenanteil der Volksschullehrpersonen im Alter zwischen 20 und 24 Jahren liegt bei 87 Prozent.

Die Hälfte der Volksschullehrer arbeitet Vollzeit, bei den Volksschullehrerinnen ist der Anteil der Vollzeitbeschäftigung mit rund einem Viertel nur halb so hoch.

Hoher Frauenanteil an der Volksschule
Der Frauenanteil der Lehrkräfte an der Volksschule liegt insgesamt bei 66%, schwankt aber je nach Schultyp erheblich. Die Berufs- und Mittelschulen weisen mit 27,6% und 39,9% deutlich tiefere Frauenanteile auf.
Generell ist der Frauenanteil der jüngeren Lehrkräfte höher. Bei den unter 40-jährigen Mittelschullehrpersonen ist das Geschlechterverhältnis praktisch ausgeglichen.
Der durchschnittliche Beschäftigungsgrad einer Volksschullehrkraft liegt bei 64%. Der Beschäftigungsgrad der Lehrer ist mit 73% klar höher als der Lehrerinnen mit 60%. Die Hälfte der Lehrer arbeitet Vollzeit, bei den Lehrerinnen ist es ein Viertel.
Knapp die Hälfte der Mittelschullehrpersonen mit Hochschulabschluss
Knapp die Hälfte der Mittelschullehrkräfte verfügt als höchste fachliche Ausbildung über einen Hochschulabschluss, 16% über einen Doktoratstitel. Einen wesentlichen Anteil machen die Musik-, Turn- und Sportlehrdiplome aus. Rund ein Drittel der Lehrpersonen der Mittelschulen haben als pädagogische Ausbildung das Höhere Lehramt abgeschlossen. Insgesamt wurden im Schuljahr 2005/2006 127 Vollzeitäquivalente an kaufmännischen und 254 Vollzeitäquivalente an gewerblich-industriellen Berufsschulen unterrichtet.
Zwei Drittel aller Berufsschullehrpersonen unterrichten an den gewerblich-industriellen Berufsschulen. Während die Zahl der Lehrpersonen an den gewerblich-industriellen Berufsschulen in den letzten Jahren relativ stabil geblieben ist, ist an den kaufmännischen Berufsschulen eine rückläufige Tendenz feststellbar. Rund 30% der Lehrkräfte an Berufsschulen verfügen über ein Lizenziat oder Hochschuldiplom. Die Doktorate machen 3,4% aus. Viele Berufsschullehrkräfte weisen einen Abschluss an einer höheren Fachschule oder Fachhochschule auf.
Quelle: Kantonales Statistisches Amt Aargau, Dezember 2006
Links
Externe Links
Kantonales Statistisches Amt Aargau
Weitere Informationen
Feminisierung im Unterrichtsbereich Statistik Schweiz: Lehrkräftestatistik
Bubenarbeit: Förderung von Knaben im Unterricht Aargau: Buben in die Lehre, Mädchen ins Gymnasium
Bildung Schweiz Statistiken Frauenanteil Alter, Teilzeit
Frauenanteil im Lehrberuf, Alter, Teilzeitarbeit 2003
top
zurueck