Berichte über den Klimawandel - Globale Berichte
Inhalt Suche
end
5. IPCC-Bericht zum globalen Klimawandel
IPCC-WG III: Minderung des Klimawandels
IPCC WG III Einflussnahme der Politik
Klimawandel Weitere Informationen
Klimawandel Was ist das?
Klimawandel Dokumentation, Unterrichtsmaterial
Klimawandel Grafiken, Diagramme
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
vorangehende Seiteend
5. IPCC-Bericht zum globalen Klimawandel 2013 - 2014

(Veröffentlichung: 13. April 2014) IPCC 5th Assessment Report - AR5 - Working Group III: "Climate change 2014: Mitigation of Climate Change"

Bericht der IPCC-AG III: Minderung des Klimawandels

Einflussnahme der Politik auf die veröffentlichte Zusammenfassung

Schwellenländer verhindern Veröffentlichung von Fakten zum Treibhausausstoss

Der 5. Bericht "Climate Change 2014" des IPCC enthält Texte und Grafiken zum Klimawandel, welche den Interessen einiger Länder und Wirtschaftsvertretern zuwiderlaufen.

Das US-Wissenschafstmagazin "Science" (http://www.sciencemag.org) hat am 22. April 2014 in einem Artikel mit demTitel "Scientists Licking Wounds After Contentious Climate Report Negotiations" (http://news.sciencemag.org/climate/2014/04/scientists-licking-wounds-after-contentious-climate-report-negotiations) über die Einflussnahme der Politik auf die für dieveröffentlichten Ausgaben des 5. IPCC-Klimaberichts berichtet.

Die Treibhausgasemissionen der LMC-Länder und der UMC-Länder (LMC = Lower-Middle Income Countries und UMC = Upper-Middle Income Countries) sind in den letzten 10 Jahren stärker angewachsen als jene der HIC-Länder ( (HIC = High Income Countries). In den LMC- und UMC-Ländern verfügt der Durchschnitt der Bevölkerung im weltweiten Vergleich über mittlere Einkommen. Diese Ländergruppe wird auch als Schwellenländer bezeichnet. Der Treibhausausstoss der HIC-Länder (Länder mit durchschnittlich hohen Einkommensverhältnissen) ist nahezu stabil geblieben.Der Trreibhausgasausstoss der Schwellenländer hat sich im vergangenen Jahrzehnt jedoch stark erhöht. Da jede Tonne Treibhausgas die gleiche Wirkung auf das Klima ausübt, egal aus welcher Quelle bzw. Land sie stammt, haben sich die Schwellenländer gegen eine starke Gewichtung dieser brisanten Tatsache im Text- und im Grafikteil des IPCC-Berichts gewehrt.

Schwellenländer wie u.a. China, Brasilien und Saudi-Arabien, welche den LMC- und UMC-Ländergruppen angehören, haben offenbar verhindert, dass die oben abgebildete Grafik und der erläuternde Textin der Zusammfassung der IPCC-Arbeitsgruppe WGIII "Approved Summaries for Policymakers - Mitigation of Climate Change" Eingang fanden. Die Schwellenländer befürchteten, dass sie bei einem künftigen weltweitenKlimaabkommen mit zu einschränkenden Vorgaben inihrer weiteren wirtschaftlichen Entwicklung gehemmt würden.

Die beanstandeten Textpassagen und Grafiken sind allerdings in der endgültigen Gesamtausgabe der Arbeitsgruppe WGIII enthalten. Beim Studium des Berichts fällt auf,dass einige Texte und Grafiken in der Endversion im Vergleich zu jener Ausgabe, welche den Regierungen im Dezember 2013 zu Begutachtung zugestellt wurde, in einer veränderten bzw. abgeschwächten Form vorliegen.

Unter den Wissenschaftlern, welche am 5. IPCC-Klimabericht mitgearbeitet haben, steigt zunehmend der Unmut und die Frustration über die Art und Weise wie es Politikern immer häufiger gelingt, diewissenschaftlich fundierten Aussagen der Experten in den Teilberichten zu verhindern oder abzuschwächen.

Quellen: IPCC, Science - Text: RAOnline
RAOnline Informationsseiten über den Klimawandel
Extremereignisse
Hochwasser-Management in der Schweiz
Klimawandel: Was ist das?
Antarktis Arktis
tropische Wirbelstürme - Hurrikane - Taifune - Zyklone
Kiribati - An der Frontlinie des Klimawandels
Dürren - Trockenzeiten
Klimakonferenzen
Gletscher und Eis
Permafrost
Atolle
Klimawandel beeinflusst den Meeresspiegel

Links
Externe Links
Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC UN Environment Programme UNEP
IPCC Working Group I IPCC Working Group I - Physical Science Basis
IPCC Working Group II
IPCC Working Group III IPCC Working Group III - Mitigation
IPCC Synthesis Report
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) Oeschger Centre for Climate Change Research
Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle
end
vorangehende Seite