Geografie Themen
Weltbevölkerung: Stadtentwicklung
vorangehende Seite
end
Weltbevölkerung Städte
Verstädterung - Urbanisierung
Weltbevölkerung Weitere Informationen
Weltbevölkerung Verstädterung - Urbanisierung
Weitere Informationen und Links
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Verstädterung - Urbanisierung
UNO Die Welt wird zur Stadt
Die Stadt von morgen
Städte der Welt 2016 2017
Millionenstädte in Europa 2016 2017
Millionenstädte in China 2016 2017
Kartierung von Megacities 2016
Urbanisierung der Europäischen Union 2015
Von städtischen Räumen zu städtischen Ökosystemen 2010
Die Welt wird zur Stadt
Bis 2050 werden zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben
In ihrem Bericht «2014 revision of the World Urbanization Prospects» zeigt die «Population Division of the UN Department of Economic and Social Affairs DESA» (eine Abteilung der Vereinten Nationen UNO) auf, dass sich immer mehr Menschen in Agglomerationen von grossen Städten ansiedeln. 2014 lebt noch rund die Hälfte der Weltbevölkerung in kleinen und mittelgrossen Städten. Der Trend zur Urbanisierung gekoppelte mit einem Bevölkerungswachstum führt dazu, dass sich immer neue Grossstädte (Megacities) auf unserem Planeten entwickeln.

Die DESA rechnet damit, dass im Jahr 2050 zwei von drei Menschen oder 66% der Weltbevölkerung in den Agglomerationen der Grossstädte leben werden. Rund 2,5 Milliarden Menschen werden sich in den kommenden Jahrzehnten zusätzlich zu der schon bestehenden Wohnbevölkerung in und um die Grossstädte ansiedeln.

Indien, China und Nigeria stellen heute noch den grössten Anteil der Menschen, welche in ländlichen Gebieten leben.

Die DESA sagt voraus, dass in Indien die städtische Bevölkerung bis 2050 um 37% anwachsen wird. 2014 leben rund 25 Millionen Menschen in der Agglomeration der Hauptstadt New Delhi . New Delhi ist nach Tokio die zweitbevölkerungsreichste Stadt der Erde. Im 2050 werden in New Delhi rund 36 Millionen Menschen leben.

2014 lebten im Grossraum Tokio 38 Millionen Menschen. Bis 2030 wird die Wohnbevölkerung auf 37 Millionen Menschen sinken. Tokio wird allerdings auch 2030 die grösste Megacities auf der Erde bleiben.

Die Wohnbevölkerung von Shanghai in der Volksrepublik China wird bis 2030 ebenfalls kräftig anwachsen. Rund 8 Millionen Menschen werden 2030 zusätzlich in der grössten Stadt von China leben.

Die indische Stadt Mumbai (ehemals Bombay) wird 2030 mit rund 27 Millionen Einwohner die Megacities von São Paulo (Brasilien) mit künftig 24 Millionen Einwohnern und Mexiko City (Mexiko) mit 23,5 Millionen Einwohnern deutlich überholen.

2014 lebten 82% der Wohnbevölkerung in Nordamerika in städtischen Regionen, in Südamerika und der Karibik 80% und in Europa 70%. 90% der ländlichen Weltbevölkerung lebte 2014 in Afrika und Asien. 2014 leben in Afrika 40% in den urbanen Regionen undin Asien 48%. 2030 wurde der Anteil der städtischen Bevölkerung in Afrika auf 56% und in Asien auf 64% ansteigen.

Quelle: Population Division of the UN Department of Economic and Social Affairs, Juli 2014
Text: RAOnline
Urbanisierung der Europäischen Union 2014 2015
Signale 2010 Geschichten über Menschen und ihre Umwelt in der EU
Kartierung von Megacities 2016
Städte der Welt 2016 2017

nach oben

Links
Externe Links
DESA Word Population
Weitere Informationen
RAOnline: Informationen über Länder
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Weltbevölkerung Entwicklung Welt Klimadiagramme
Welt Karten Auswahl Bilder aus aller Welt
Länder Welt Namen (deutsch) Countries of the World Names (engl.)
Internet ISO Ländercodes (engl.)
top
vorangehende Seite