Geografie News
Ereignisse Vulkane - Volcanoes Vulkanismus
vorangehende Seite
end
Vulkane - Vulkanismus
Vulkane Meldungen
U.S.A. Mount St. Helens 10.10.2004
Vulkanismus - Vulkane Weitere Informationen
RAOnline Vulkanismus - Vulkane
RAOnline Erdbeben
Unterrichtsmaterial Vulkane
Naturwissenschaften und Technik Geografie-Erdkunde Klima
U.S.A.: Mount St. Helens 10.10.2004
Wo? Was? Wie? Warum?
US-Wissenschaftler haben ihre Warnungen vor einem möglicherweise bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens verschärft. Der Vulkan liegt südlich von Seattle im US- Bundesstaat Washington.
Externe Links
Stromboli Volcanoes Live Cams (en)
ASTER Volcano Archive (AVA)

Der Vulkan könne nach einer weiteren Serie von Erdbeben in der Region innerhalb von wenigen Tagen ausbrechen.

Die Wissenschaftler rechnen mit einer "kleinen bis mittelgrossen" Explosion, die Asche einige Kilometer hoch in die Luft schleudern und damit auch den Flugverkehr beeinträchtigen könnte. Der Vulkan Mount St. Helens im US-Staat Washington hat eine grosse Dampfwolke ausgestossen. Nach einer ungewöhnlichen Serie kleiner Erdbeben wird der Vulkan seit letzter Woche aus der Luft und durch Messgeräte am Boden überwacht.

Ein Geologe der Bundesbehörde Geological Survey (USGS) sagte, es gebe Anzeichen für eine Aufwärtsbewegung von Magma. Flüssiges Gestein wird vor dem Austritt an die Erdoberfläche Magma genannt, danach heisst es Lava. Wissenschaftler vermuten, dass im Innern des Feuerbergs gashaltiges Magma nach oben drängt. Der Lavadom im Schlot des Vulkans hatte sich nach Messungen der Forscher in den vergangenen Tagen um bis zu 30 Meter gehoben. Der Magmaaufstoss kann auch aus der Luft beobachtet werden. Im Krater des Mount St. Helens ist hat sich eine Erhebung gebildet.

Es ist die bisher grösste Aktivität seit 1986, als ein leichter Vulkanausbruch verzeichnet wurde. Einige Wanderwege am Rande des Kraters wurden von der Parkverwaltung vorsichtshalber gesperrt. Der letzte verheerende Ausbruch des Mount St. Helens, bei dem 57 Menschen ums Leben kamen und knapp 200 Häuser zerstört wurden, liegt mehr als 24 Jahre zurück. Im Mai 1980 kam es nach einem Beben der Stärke 5,1 zu einer grossen Explosion, bei der die Bergspitze weggesprengt wurde. Eine Aschewolke schoss über 20 Kilometer hoch in den Himmel. Eine breite Schutt- und Schlammlawine verwüstete hunderte Quadratkilometer Wald.

Mount St. Helens Bild
Ausbruch des Vulkans Kilauea auf Hawaii
Vereinigte Staaten von Amerika Informationen

nach oben

Unterrichtsmaterial
Externe Links
Unterrichtsmaterial über die
Katastrophenvorsorge
Deutsches Komitee für Katastrophenvorhersage
German Committee for Desaster Reduction

Unterrichtsmaterial
mit PDF-Download
Leben am Vulkan: Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer
PDF 3,7 MB
Eine internetbasierte Unterrichtsreihe mit einem Rollenspiel von
André Szymkowiak und Ria Hidajat
Leben am Vulkan: Lerneinheit für Schüler
ZIP 10,6 MB
Katastrophenvorsorge in Entwicklungsländern am Beispiel des Vulkans
Merapi in Indonesien
Autoren: André Szymkowiak und Ria Hidajat
Tsunami Startseite top Erdbeben Startseite
vorangehende Seite