Geografie News
Ereignisse - Archiv Erdbeben - Earthquakes
end
Erdbeben Italien
Erdbeben Italien 06. April 2009
Erdbeben Weitere Informationen
RAOnline Erdbeben
RAOnline Vulkanismus
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
vorangehende Seiteend
Italien 6. April 2009
Wo? Was?
Italien
Eine Serie von Erdbeben hat die Abruzzen-Region nordöstlich von Rom heimgesucht. In der Nacht vom 6. April 2009 hat ein Beben mit der Magnitude 6.3 die Gegend um die Regionalhauptstadt L'Aquila heimgesucht.
Externe Links
USGS National Earthquake Information Center - Latest Earthquake Activities
Schweizerischer Erdbebendienst (SED) ETH Zürich
Istituto Nazionale di Oceanografia e Geofisica Sperimentale (OGS) (Italia)
Recent World Earthquake Activity
Global Disaster Alert and Coordination System
Relief Web
Das Epizentrum des Bebens lag unter L'Aquila in 5 bis 10 Kilometern Tiefe.

Das Beben war in weiten Teilen Mittelitaliens spürbar. Die Behörden sprechen von sehr grossen Infrastrukturschäden, von mehr als 200 Todesopfern und über 1500 Verletzten. Viele Menschen werden noch vermisst. Mehr als 10 000 Gebäude wurden beschädigt und sind grösstenteils nicht mehr benutzbar. Die Behörden schätzen, dass über 75 000 Menschen ohne Obdach sind.

Italien hat bisher internationale Hilfsangebote dankend abgelehnt. Die Regierung erklärte, dass Italien das Schadensereignis mit seinen eigenen Einsatzmitteln und Rettungskräften bewältigen kann.

Nach zahlreichen Beben der Stärke M3 bis M 5 haben Erdbebenfachleute in Mittelitalien mit einem oder mehreren Beben der Stärke M6 gerechnet. Die Behörden waren dank den Vorwarnungen auf das Ereignis recht gut vorbereitet.

Am 7. April 2009 wurde erneut ein Nachbeben mit einer Magnitude über M5 registriert.

Eine genaue Vorhersage über den Zeitpunkt, den Ort und die Stärke eines Erdbebens ist nach dem heutigen Wissensstand nicht möglich.

Experten erwarten in den nächsten Wochen weitere Beben in dieser Region.

Beben der Stärke M5 und höher können sich gemäss Fachleuten auch in der Schweiz ereignen. Die Wahrscheinlichkeit für ein solches Schadensereignis ist statistisch gesehen nicht sehr gross. Trotzdem könnte ein Erdbebeben mit der Magnitude 6 schon morgen in der Schweiz auftreten. Die Schweiz kann nicht wie Italien auf den gleichen Erfahrungsschatz bei der Bewältigung eines solchen Schadensereignisses zählen. Die Schweizerische Bundesverwaltung hat daher ein neues Erdbeben- Vorsorgekonzept entwickelt.

Erdbeben Schweiz: Erdbebenvorsorge

Erdbeben in Italien
REGION Mittelitalien - bei L'Aquila (Abruzzo Region)
59 km E Terni (pop 110,412)
7 km NW L'Aquila (pop 72,279)
6 km S Pizzoli (pop 3,378)
DATUM 06.04.2009
HERDZEIT 01:32:42 UTC; (03.32 Lokalzeit)
BREITE 42.423°N
LÄNGE 13.395°E
TIEFE 10 km
MAGNITUDE M = 6.3
Quelle: USGS, 6. April 2009
Erdbeben in Italien am 20. und 29. Mai 2012
Weitere Informationen über die Erdbeben
Daten, Tektonik usw.
SPEZIAL
Weitere Informationen
Erdbeben-Echtzeitabfragen
Erdbeben
Intensitätsskalen: Richter-Skala: Erdbebenstärke
Erdbeben Schweiz: Erdbebenvorsorge
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Erdbeobachtungssatelliten
Externe Links
Asterweb
MODIS Rapid Response System
MODIS Near-Real-Time Subsets
NASA Earthobservatory
NASA Visible Earth
vorangehende Seite