end
Gewalt..frei
Gewalt an Schulen
Links in die Schweiz
Links ins deutschsprachige Ausland
Gesellschaft, Gesundheit & Soziales
end
Konfliktfähigkeit als Chance in Beruf, Schule und Alltag
Externe Links
Schweiz
Schweizerisches Rotes Kreuz SRK
SRK CHILI
Konflikttraining "CHILI" für Jugendliche ab 13 Jahren
Schweiz
Kinderschutz Schweiz
Schweiz
Comeva
Comeva.ch redet über Gewalt in Beziehungen von Jugendlichen genauso wie über sexuelle Praktiken
Schweiz
Ciao
Schweiz
"Schau hin"
www.schau-hin.ch ist das erste Projekt des Schweizerischen Bündnisses gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen, das von den vier Partnern Kinderschutz Schweiz, Schweizerische Kriminalprävention, Swiss Olympic / BASPO und Stiftung Terre des hommes - Kinderhilfe lanciert wird. Es ist ein dreisprachiges, virtuelles Portal, das Informationen sammelt und bereit stellt sowie einen Zugang zu wesentlichen Beratungs-und Hilfsangeboten von fachlich spezialisierten Organisationen schafft.

Die Zielsetzung
- Wissen vermitteln und Tabus brechen: Das Portal will die breite Bevölkerung über Hintergründe, Fakten und Formen der sexuellen Gewalt an Kindern und Jugendlichen informieren und das Tabuthema weiter aus der Zone des Schweigens holen.

- Hinschauen und wahrnehmen: Wer Informationen zum Thema besitzt und weiss, wo er sich Hilfe holen kann, ist eher gewillt, hinzusehen statt wegzublicken. Das Portal will dazu beitragen, die Bevölkerung zu Fragen der sexuellen Gewalt an Kindern und Jugendlichen zu sensibilisieren.

- Handeln und Intervenieren: Mit Hinweisen, Checklisten und Handlungsratschlägen sollen Eltern und andere Erwachsene, die professionell oder ehrenamtlich mit Kinder und Jugendliche zu tun haben, befähigt werden, in Verdachts-oder Vorkommnisfällen zu handeln.

- Prävention: Alle Zielgruppen des Portals sollen für die Prävention von sexueller Gewalt mobilisiert werden.

- Helfen: Das Portal soll den Zugang zu professioneller Hilfe und Beratung erleichtern.

Die Zielgruppen
www.schau-hin.ch ist bewusst als Plattform mit breiter Zielgruppe konzipiert. Opfer sowie potentielle Opfer, Personen im Umfeld dieser Menschen sowie Eltern, Erziehende, Lehrkräfte, Jugend-und Freizeitvereine, Leitende im organisierten Sport und die Öffentlichkeit sollen hier Beratung, Information und Handlungstipps einholen können.

Liechtenstein
"Respect bitte!"
Respect, ein Film über Jugendgewalt und ein Lehrmittel zum Thema
Gewaltpräventionskampagne der Gewalztschutzkommission (GSK) der Regierung des Fürstentums Liechtenstein

Die Unterrichtshilfen des St. Galler Lerhrmittelverlags gehen von den 18 Szenen der pädagogischen DVD aus und zeigen auf, wie in einer Schulklasse gezielt über ein Thema berichtet, informiert, diskutiert oder über Rollenspiele Einsichten über die eigenen Beweggründe von Wut oder Gewalt und über friedensstiftendes Verhalten gewonnen werden kann (Anleitung zu Übungen, Fragebogen, Informationsblätter, Arbeitsblätter). Die Unterrichtshilfen enthalten aber auch viele Informationen für die in der Jugendarbeit Tätigen oder für einen Elternabend zum Thema.

Aargau
Gesundheitserziehung
Fachstelle Gesundheitserziehung
Gewaltprävention
Die wichtigsten Kapitel der Gesundheitsförderung sind:
- Prävention von Gewalt und sexueller Misshandlung
usw.
Schweiz
Gesundheitsförderung Radix
Radix
Bevor das Essverhalten delikat wird -
Fachstelle Gesundheitserziehung rund um Essen, Esskultur, Essstörungen und Übergewicht
Informationen zu Gewaltthemen
Gewalt..frei
Gewaltprävention und Friedenserziehung an Schulen
«Respekt ist Pflicht für alle»
Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
Prävention von Jugendgewalt
Gewalt am Arbeitsplatz
und in der Schule: Mobbing
Krisenkompass - Ein Handbuch
Krisenmanagement
Prävention von Jugendgewalt
Studie der EKA
Lösungsansätze: Schulhauskultur
Schweizerische Kriminalprävention
SKP