Naturwissenschaften
Physik
Energiesysteme
vorangehende Seite
end
Wärmearbeitsmaschinen Wärmeenergie
Wärmeenergie (thermische Energie)
Wärmeenergie Wärmebewegung (thermische Bewegung) Aggregatszustände
Energiesysteme Weitere Informationen
Wärmearbeitsmaschinen Unterrichtseinheit
Weitere Informationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Wärmeenergie
Wärmeenergie (thermische Energie)

Die Wärme ist eine Energieform, welche durch Umwandlung aus anderen Energieformen entsteht. Die Zahlenwerte für die Wärme Q sowie die mechanische Energie E werden in der Einheit Joule (J) angegeben. Früher wurde für Wärmeangaben die Einheit cal bzw. kcal verwendet.

Wärme Wärmeenergie

nach oben

Wärmebewegung (thermische Bewegung)

Die Ursache der Wärme ist die ungeordnete Bewegung der Bausteine der Materie, insbesondere der Atome, Moleküle bzw. Ionen und Elektronen. Die in einem Körper enthaltene Wärme ist die Summe aller kinetischen Energien (Bewegungsenergien) der thermischen Bewegung seiner Moleküle. Man nennt diese Gesamtenergie eines Körpers auch seine innere Energie. Die innere Energie kann in zwei verschiedenen Körpern verschieden gross sein, auch wenn sie dieselbe Temperatur besitzen.

Die Temperaturerhöhung eines Gases hat immer eine Druckzunahme oder einer Volumenzunahme zur Folge.

Ein Mass für die ungeordnete thermische Bewegung ist die Temperatur, welche in °K (Kelvin) oder °C (Celsius) gemessen wird. Die Temperaturzunahme eines Körpers bedeutet die Zunahme der ungeordneten Bewegungen seiner Moleküle.

Die elektrische Energie, die chemische Energie und die mechanische Energie kann in Wärme umgewandelt werden. Umwandlungen zwischen den einzelnen Energieformen sind immer mit Energieverlusten, meistens in Form von Wärme, begleitet.

Wärmearbeitsmaschinen Kühlanlagen
Wärmearbeitsmaschinen Wärmepumpen
Mechanik Arbeit und Energie Impuls, Pendel

nach oben

Weitere Informationen
Wärmkraftmaschinen - Wärmearbeitsmaschinen
Wärmkraftmaschinen Motoren
Links
Externer Link
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
Fraunhofer-Institut
vorangehende Seite