Erdbeben - Earthquake - Tsunami
Kontinentalverschiebung - Plattentektonik - Grabenbrüche - Subduktionszonen
vorangehende Seite
end
Kontinentalverschiebung
Tektonik Zirkumpazifischer «Feuerring - Ring of Fire»
Tektonik tektonische Hauptplatten
Pazifischer Feuerring Eine neue Insel entsteht
Vulkane im Zirkumpazifischen Feuerring Karte
Tektonik Weitere Informationen
RAOnline Erdbeben
RAOnline Vulkanismus
RAOnline Tsunamis
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Der Pazifische Feuerring - Pacific Ring of Fire

Der zirkumpazifische Feuerring erstreckt sich über eine Länge von rund 40'000 km rund um den Pazifischen Ozean. Der Feuerring durchquert 40 Länder. Entlang der von Subduktionsprozessen absinkender Erdplatten erzeugten Bruchlinien sind Hunderte von aktiven und passiven Vulkanen aufgereiht. Einige dieser Vulkane gehören zu den gefährlichsten auf unserem Planeten.

Indonesien liegt im sogenannten "Ring of Fire".

Mitten durch das Inselreich von Indonesien verläuft die Grenze von zwei erdbebenaktiven tektonischen Plattengrenzen. Die Bruchlinien gehören zum zirkumpazifischen "Ring of Fire". Plattengrenzen werden häufig von aktiven Vulkanen gekennzeichnet, daher der Name "Feuerring - Feuergürtel". Auf den Inseln Indonesiens befinden sich zahlreiche bekannte Vulkane (siehe: Vulkanbilder).

Der Pazifische Feuerring («Pacific Ring of Fire») ist ein System von Ozeangräben mit Inselbögen, Vulkangebirgsketten und sich verschiebenden Erdplatten, welche den ganzen Pazifischen Ozean umgeben.

Im Pazifischen Becken ereignen sich weltweit etwa 90% aller Erdbeben. Es sind sogar 95% aller Erdbeben, wenn man den Alpide-Gürtel, welcher durch Java und Sumatra in Indonesien zieht, in den Feuerring miteinschliesst. Der «Pacific Ring of Fire» ist eine direkte Folge der Plattentektonik und der Bewegung und Kollision der in Erdplatten aufgeteilten Erdkruste. Die sich nordwestwärts verschiebende Pazifische Platte taucht entlang einer Linie, welche vom Inselbogen der Aleuten (U.S.A.), der Halbinsel Kamtschatka (Russland) bis nach Japan, unter die Nordamerikanische und Ochotskische Platte ab (Subduktion). Weiter im Süden kollidieren einige kleinere tektonische Platten bei den Marianen Inseln, den Philippinen, Bougainville, Tonga und Neuseeland mit der Pazifischen Platte. (siehe auch: Subduktionszone im Himalaja)

Vulkane auf dem Pazifischen Feuerring
Vulkan Calbuco in Chile Vulkans Fuego in Guatemala
Vulkan Kelud in Indonesien Vulkan Sinabung in Indonesien
Vulkan Anak Krakatau in Indonesien Vulkans Tambora in Indonesien
Vulkan Merapi in Indonesien Vulkan Rinjani in Indonesien
Vulkan Paluweh in Indonesien Vulkan Chaiten in Chile
Vulkan Llaimain Chile Vulkan Mayon auf den Philippien

nach oben

Vulkane im Zirkumpazifischen Feuerring
RAOnline Download
Quelle: OCHA
Asia-Pacific: Holocene Eruption and Selected Volcanoes
Vulkane im Zirkumpazifischen Feuerring
2014
880 KB PDF Download
Obduktion und Subduktion

nach oben

Oman - Land am Rande der Kontinentalplatten
VIDEO
Gebirge
Geologie und Tektonik im Sultanat von Oman
Erdbeben im Pazifischen Ozean
Tsunami vom 11. März 2011
Tsunami-Auslösung
Bildanimation

nach oben

Weitere Informationen
Erdbeben
Japan 2011 Erdbeben an der Plattengrenze
Iran: Erdbeben in Bam 2003-2005
Tektonik in Oman
Pakistan Erdbeben 2005 Kashmir
Pakistan Bruchsystem in Pakistan
Intensitätsskalen: Richter- und Mercalli Skalen
Seismische und tektonische Karten - Gefährdungskarten
Vulkanismus
Erdbeben
Informationen über Indonesien
Indonesien Informationen über das Land
Erdbeben in Indonesien
Vulkanismus in Indonesien Klimadiagramme: Tropische Zone
Tsunami Startseite top Erdbeben Startseite
vorangehende Seite