Erlebnis Naturwissenschaft
vorangehende Seite
end
Erlebnis Naturwissenschaften
Erlebnis Biologie und Umwelt: Klimawanderungen
Klimawanderungen: Dokumentation - Unterrichtsmaterial
Klimawanderungen in Baden
Naturwissenschaften Weitere Informationen
Naturwaldreservat Teufelskeller
Links
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Erlebnis Naturwissenschaften
Erlebnis Biologie
Klimawanderungen in Baden (Kanton Aargau)
"Die Stadt Baden im Kanton Aargau hat vor Jahren am Fusse des Bareggs 70 ha Wald als Naturwald unter Schutz gestellt. Der Naturwald gilt in seiner Art als einzigartig in der Schweiz.

Das Wirken der Stadt für die Natur und den Naturschutzgedanken wurde mit Preisen belohnt. Die Stadt hat das Geld, welche sie bei einer Auszeichnung erhalten hat, wieder investiert. Die Stadt Baden hat ein umfassendes Angebot für Schulen oder andere an Klima- und Umweltfragen interessierte Personen in Auftrag gegeben und finanziert. Die Unterlagen dienen als Grundlagen für vier Klimawanderungen in der näheren Umgebung der Stadt Baden.

Bei den Klimawanderungen stehen die Ideen im Vordergrund, Kinder, Jugendliche und Erwachsene über den Wald an die Klimathematik heranzuführen, klimatische Phänomene zu erforschen und Handlungsmöglichkeiten für den Alltag zu erarbeiten.

Das unten beschriebene Angebot an Informationen und Wandervorschlägen empfehlen wir zum Ausprobieren.

nach oben

Klimawanderungen: Dokumentation - Unterrichtsmaterial
Klimawanderungen Klimawanderungen Klimawanderungen Klimawanderungen
Unterstufe Mittelstufestufe Oberstufe Berufsschulen
Gymnasien
Erwachsne
Mit den Bäumen durch Wind und Wetter Dem Klima auf der Spur Reise durch die Atmosphäre Klima und Wald
früher-heute-morgen
Inhalt:
- Einführung am Waldrand
- Die Kraft der Luft erleben
- Waldaufbau
- Das Wetter und seine Elemente
- Ich bin ein Baum
- Klimaschonendes Mittagessen
- Die vier Jahreszeiten
- Luft ist lebensnotwendig
- Abschluss
Inhalt:
- Einführung am Waldrand
- Das Wetter und seine Elemente
- Wetter und Klima
- Waldsofa-Bau
- Wie riecht das Klima?
- Klima im Wald
- Klimaschonendes Mittagessen
- Durch die Wälder der Erde
- Das Allwettertier
- Das Klima ausser Kontrolle
- Was kann ich für das Klima tun?
Inhalt:
- Einführung am Waldrand
- Atmosphärenwanderung
- Waldsofabau
- Klima und Wetter im Wald
- Jahrringe von Bäumen und Klima (Dendrochronologie)
- Zus. Phänologie
- Treibhauseffekt Teil 1 und 2: Wir bauen ein Treibhaus
- Klimaschonendes Mittagessen
- Wald und Klimaschutz
- Unser Beitrag zum Klimaschutz
Inhalt:
- Einführung am Waldrand
- Das Klima mit den Sinnen erfassen
- Das Klima beeinflusst den Wald
- Wald - hier und anderswo
- Ist das Klima im Wald sichtbar? Lokalklima/Mikroklima, Teil 1 und 2
- Jahrringe als Abbild des Klimas (Dendrochronologie)
- Der Treibhauseffekt: ein natürliches Phänomen
- Der Treibhauseffekt: vom Menschen beeinflusst
- Mittagessen: ein klimaschonendes Buffet
- Phänologie
- Der Wald in 100 Jahren
- Waldschutz = Klimaschutz
- Mein Beitrag zum Klimaschutz
Informationen
Informationen
Wetter & Wolken Wolkenarten, Wetterablauf
Informationen
Aufbau der Erdatmosphäre
Klimawandel: Grafiken und Downloads
Informationen
Wetter & Klima Stürme, Klimaänderung usw.
Klimawandel Klimaerwärmung
Quelle: Text Klimawanderungen 2007

nach oben

Klimawanderungen in Baden (Kanton Aargau): Situationsplan
Quelle: Stadt Baden 2007 und 2005

nach oben

Naturwaldreservat Teufelskeller

Am Osthang des Baregg, dem nördlichsten Ausläufer des Heitersbergs, liegt das sagenhafte Felssturzgebiet des Teufelskellers. Dieser urtümliche Ort mit Felsen von bis zu 20 m Höhe und 30 m Länge und imposanten Baumriesen mit Höhen bis zu 50 m bildet eine eindrückliche Landschaft. Auf der Westseite der Bareggkrete sind 20 ha Wald vom Westwindorkan Lothar am 26. Dezember 1999 zerstört worden. Hier ist eine natürliche Wiederbewaldung ohne menschliche Eingriffe zu beobachten. Bereits im Jahre 1987 hat die Ortsbürgergemeinde Baden dieses Gebiet zum Naturwaldreservat erklärt. Auf der gesamten Reservatsfläche von zur Zeit 70 ha wird auf jegliche Art von forstlicher Nutzung verzichtet. So ist ein Refugium für Flora und Fauna entstanden, in bester Nähe und Erreichbarkeit vom Zentrum der Stadt Baden.

nach oben

Umweltpreis für Badener Stadtwald

Die Ortsbürgergemeinde Baden erhält den mit 200'000 Franken dotierten Binding Waldpreis. Die Sophie und Karl Binding Stiftung zeichnet die Stadt für ihren vorbildlich gepflegten Stadtwald aus. Baden erhielt am 19. Mai 2005 in Basel den Binding Waldpreis. Dies ist der höchstdotierte Schweizer Umweltpreis und einer der bedeutendsten europäischen Preise im Umweltbereich überhaupt. Der Preis stand dieses Jahr unter dem Motto «Lebensraum Stadtwald».

Seit Jahren bewirtschaftet Baden seinen Stadtwald naturnah und nachhaltig. Zum Beispiel verjüngt sich der Badener Wald fast ausschliesslich natürlich - so entsteht ein gut durchmischter und optimal an die örtlichen Bedingungen angepasster Wald. Försterinnen und Förster verzichten zudem auf genverändertes Pflanzenmaterial, Dünger und Pflanzenschutzmittel.

Nachhaltigkeit bedeutet für die Verantwortlichen in Baden aber auch, dass die Bevölkerung den Wald als Naherholungsgebiet zu schätzen weiss und gerne nutzt. Mit rund 80 Kilometern Wander- und Fahrradwegen, zahlreichen Picknick- und Feuerstellen, Infotafeln oder Waldführungen steigerten die Behörden die Attraktivität des Stadtwaldes, sodass heute wieder viel mehr Stadtbewohner in den Wald gehen als früher. «Es ist uns sehr wichtig, dass die Bevölkerung den Wald für Freizeit und Erholung nutzt», sagt Georg Schoop, Leiter des Stadtforstamtes und Stadtökologe. «Denn wer ihn kennt und liebt, ist auch eher für die Bedürfnisse des Waldes sensibilisiert.»

nach oben

Weitere Informationen
Wald Informationen, Downloads, Bilder Erlebnis Natur Naturwaldreservate
Links
Externe Links
Klimawanderungen
SILVIVA für Umweltbildung und Wald
vorangehende Seite RAOnline EDU Home