Glacier - Gletscher
vorangehende Seite
end
Gletscher: Veränderungen durch Klimaeinflüsse
Gletscher Es war einmal ...
Gletscherschwund Bilderfolge
Gletscher Rückgang in Raten
Gletscherschwund Veränderungen mit Folgen
Gletscher Archäologische Funde im Berner Oberland
Klima und Gletscher Informationen zum Thema
Naturgefahren in der Schweiz
Gletscherveränderungen: Beispiele
Beispiel Rhonegletscher Wallis
Beispiel Gärstengletscher Bern
Beispiel Chrinnengletscher Bern
Beispiel Mettli- und Sidelengletscher Wallis
Beispiel Muttgletscher Wallis
Beispiele Ober- und Unteraaregletscher Bern
Beispiel Steingletscher - Rückgang in Raten Bern
Beispiel Taleggligletscher Bern
Beispiel Gletscher im Surenental Obwalden und Uri
Gletscher Permafrost Klima Geografie - Erdkunde
Schweizer Gletscher: Es war einmal ...

Viele Menschen in der Schweiz ziehen direkt oder indirekt Nutzen vom Vorhandensein der Gletscher. Der Wasserbedarf der Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke wird zu einem beachtlichen Teil aus dem Schmelzwasser der Gletscher gespiesen. Regionen mit Gletschern sind Touristenanziehungspunkte, sowohl im Sommer wie im Winter.

Die Klimaänderung macht sich auch in den Schweizer Alpen bemerkbar. Unabhängig davon, was auch immer für das Steigen der durchschnittlichen Jahrestemperatur der Luft und der Weltmeere verantwortlich ist, die Schweizer Gletscher schmelzen und der den Boden stabilisierende Permafrost zieht sich in immer höher gelegene Lagen zurück.

Die Zahlen, welche das "Schweizerische Gletschermessnetz" im Internet für alle Interessierte veröffentlicht, sind beeindruckend.

Viele Gletscher, welche sich in früheren Zeiten über stattliche Abmessungen ausweisen konnten, sind auf kümmerliche Reste abgeschmolzen. Manche dieser Restgletscher werden, wenn das bisherige Ausmass des Schmelzvorgangs weitergeht, in wenigen Jahre verschwunden sein.

Morteratschgletscher
Da in den Augen vieler Menschen ein "echter Gletscher" eben Aletsch- oder Morteratschgletscher und nicht Mettli- oder Sidelengletscher heisst, werden die augenfälligen Veränderungen wie Geländeverschiebungen (Erdrutsche, Murgänge, Steinschlag) oder der Rückgang der Gletscherzungen usw. vielfach nicht im wahren Ausmass wahrgenommen.

Berggänger und Naturfreunde werden das Verschwinden vieler kleiner Gletscher bedauern. Angefressene "Cityfreaks" (urban people) werden die schleichenden Veränderungen wohl eher weniger beunruhigen.

Die Folgen dieser Entwicklung werden jedoch die meisten Einwohner der Schweiz früher oder später in irgendeiner Weise mitzutragen haben, sei es möglicherweise durch höhere Strompreise, teurere Fahrpreise der Bergbahnen oder vielleicht gar höhere Steuern u.a.

Kaum zu glauben!
Eisverluste des Rhonegletschers
Klimawandel und Gletscher
Karakorum Trotz Klimawandel wenig Veränderungen 2017
bei den Gletschern
Himalaja Klimawandel - Teilentwarnung für Gletscher 2012
Neuseeland Gletscher im Süden wuchsen anders 2012
Himalaja Gletscher schmelzen schneller wegen Russ 2011
Steingletscher (Bern) 2010 Steingletscher (Bern) 2013
Steingletscher Bern 2010
Steingletscher Bern 2013
weitere Gletschervideos
Gletscherschwund Veränderungen mit Folgen

nach oben

Informationen zum Thema
Gletscher Schweiz Aufbau
Steingletscher 2006
Gletscherwelt Susten Bern, Uri
Rückgang im Model
Gletscher im Treibhaus
Gletscherschwund 2006
Gletscherwelt Engelberg Obwalden, Bern, Uri
Gletscher
Gletscher: Folgen der Klimaerwärmung
Gletscher: Rückgang in Raten
Gefährliche Gletscher Gefahren
Gefährliche Gletscher: Triftgletscher
Gefährliche Gletscher: Bisgletscher
Andermatt: Gurschenfirn
Permafrost
Grindelwald: Das Ende einer Idylle
Fehlender Permafrost: Gefahrenpotenzial
Massenbewegung und Nutzungsplanung
Gefahren: Das Unheil beginnt ganz oben

nach oben

Links
Externe Links
Schweizerisches Gletschermessnetz GLAMOS
top
vorangehende Seite