vorangehende Seite
end
Gletscher in der Schweiz Landschaften
Gletscherlandschaf: Seen Seenarten
Gletscherlandschaft Gletscherseen und -bäche Bilder
Wasserfälle - und Schluchten Beispiele
Gletscher in der Schweiz Weitere Informationen
Weitere Informationen
Video
Gletscher-Videos Schweiz
Gletscher Permafrost Klima Geografie - Erdkunde
Gletscher formen die Landschaft
Seen

Ein Gletscher bildet verschiedenartige Geländeformen wie Vertiefungen (Mulden) und Hohlformen, wo sich nach dem Rückzug des Gletschers Wasser zu Seen ansammeln kann.

Karseen Talseen
Im Kar kann sich nach dem Abschmelzen des Gletschers ein Karsee bilden. Im Gletschermittellauf vertieft der Gletscher den Talgrund. In den Mulden bilden sich die Talseen (Brienzer- und Thunersee).
Zungenbeckensee Toteissee
In den ehemaligen Zungenbecken wurde das Wasser von den Endmoränen gestaut. Es bildeten sich Zungenbeckenseen. Grosse Teile des fliessenden Gletschers können sich im Grundmoränenbereich vom Eisstrom abspalten. Das nachfliessende Eis überfährt die abgespaltenen Eiskörper und deckt diese mit Schuttmaterial der Grundmoräne zu. Das zugedeckte Eis kann unter der isolierenden Schuttschicht auch nach dem Abschmelzen des Gletscher noch lange Zeit als Toteis liegen bleiben. Später haben sich in diesen Geländevertiefungen Toteisseen gebildet.

Der Hallwilersee im Kanton Aargau ist als Toteissee entstanden.

Der Wilersee in der Moränenlandschaft von Menzingen (Kanton Zug) entstand nach der letzten Eiszeit in einer abflusslosen Geländemulde. Er stellt ein Toteissee dar.

Mittelland
Hallwilersee bei Seengen, Seetal AG
Gletscher Begriffserklärungen
Gletscher Bilder
top
vorangehende Seite