Klima im Wandel - Climate Change
end
Klimawandel Folgen
CARE Klimawandel und Migration Neue Studie 2009
Klimawandel Folgen
Weitere Informationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
vorangehende Seiteend
Klimawandel und Migration
Studie: Klimawandel hat nachweisbare Auswirkungen auf Migration

200 Millionen Menschen könnten bis zum Jahr 2050 vor dem Klimawandel auf der Flucht sein
Immer mehr Menschen müssen ihr Zuhause verlassen, weil der Klimawandel dieses unbewohnbar gemacht hat.

Wenn jetzt keine konsequenten Massnahmen zum Stopp der globalen Erwärmung ergriffen werden, so könnten die Auswirkungen auf Migration und Vertreibung alle negativen Erwartungen übertreffen. Der Klimawandel trägt bereits jetzt zu Vertreibung und Abwanderung bei. Alle Schätzungen gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren Millionen Menschen auf der Flucht sein werden. Die Konsequenzen für die menschliche Sicherheit könnten verheerend sein. Dies sind die Hauptaussagen einer aktuellen Studie, die am 10. Juni 2009 in Bonn im Rahmen der Klimaverhandlungen vorgestellt wurde. Die Studie "Obdach gesucht. Auswirkungen des Klimawandels auf Migration und Vertreibung" wurde von CARE International, dem Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen (UNU-EHS) und dem International Earth Science Information Network (CIESIN) der Columbia Universität verfasst.

Quelle: Text CARE Deutschland, September 2009

Weitere Informtionen über die Studie
Neue Studie
Klimawandel hat nachweisbare Auswirkungen auf Migration
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Links
Externe Links
CARE Deutschland
Klima
vorangehende Seite