Klima
Extremereignisse Hochwassermagement
vorangehende Seite
end
Hochwasserschutz Aargau
Hochwasserschutz im Aargau
Strassenbauprojekt: Neue Staffeleggstrasse
Strassenbauprojekt: Aarebrücke Vogelsang
Hochwasserschutz Weitere Informationen
Hochwasserschutz Hochwasser-Management
Hochwasser-Management: Eine vernetzte Aufgabe
Weitere Informationen
Links
Auenschutzpark Aargau: VIDEOS
Naturgefahren in der Schweiz
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Hochwasserschutz im Aargau: Strassenbauprojekte
Neue Staffeleggstrasse: Aarebrücke
Die neue Staffeleggstrasse
Bei der Neuen Staffeleggstrasse stand nicht die Erhöhung der Mobilität, sondern die Aufwertung des urbanen Siedlungsraums und der Siedlungsschutz in der Region im Vordergrund. Der Aufwertung des Landschaftsraums wurde darum im Strassenprojekt grosse Bedeutung beigemessen. Um die Eingriffe in die Natur zu mildern wurden ökologische Ausgleichsmassnahmen in der Höhe von rund 6 Millionen Franken vorgenommen. Das gesamte Strassenprojekt hat rund 70 Millionen Franken kosten.

Die neue, zweispurige Staffeleggstrasse misst 3'100 m. Sie kann künftig über die Anschlüsse "Tellistrasse" in Aarau sowie und "Bibersteinerstrasse" und "Küttigen Nord" im Raum Küttigen erreicht werden. Die neue Strassenverbindung verläuft im ersten Abschnitt, im Bereich der Suhrebrücke, im flachen Gelände des Rohrer Lehenschachens und steigt anschliessend auf einem Damm zur Aarebrücke.

Nach der Überquerung der Aare und dem Kreiselknoten Bibersteinerstrasse führt sie in den rund 700 Meter langen, dreispurigen "Horental-Tunnel" und beginnt stark anzusteigen. Im oberen Horentäli verläuft sie entlang dem östlichen Abhang bis zur grossen Kurve unterhalb des Steinbruchs bei der alten Staffelegg-Strasse.

Der Unterlauf der Suhre wurde neu strukturiert. Der Suhrelauf wurde am linken und am rechten Ufer ausgeweitet.

Zur Gewährleistung des Hochwasserschutzes in der linksufrig angrenzenden Gewerbezone wurde ein zurückversetzter Hochwasserdamm gebaut. Die alten Fussgängerwege wurden versetzt.

Wildtiere haben im Bereich der zu erstellenden neuen Strasse ihre eigenen "Verkehrswege». Die Landschaft rund um die neue Staffeleggstrasse werden künftig Obstgärten mit Hochstammobstbäumen, lockere Baumgruppen und Einzelbäume sowie Mager- und Heuwiesen prägen.

Die "alten Giessen" (freigelegte, mit Grundwasser versorgte Kanäle) und die übrigen Drainagen wurden zu offenen Wiesenbächen und Feuchtgräben beziehungsweise ausgeweiteten Feuchtmulden umgewandelt.

Quelle: Kanton Aargau, Baudepartement

nach oben

Weitere Informationen
Hochwasser 2007 im Aargau
Hochwasser vom August 2005
Hochwasser vom August 2007
Seeland (Schweiz): Juragewässerkorrektion
Präventiver Hochwasserschutz
Schutz vor Hochwasser - Vernetzte Aufgabe
RAOnline Schweiz
Wandern im Auenschutzpark Aargau Wandern beim Wasserschloss AG

nach oben

Links
Externe Links
Aktuelle Abfluss- und Wasserstandsdaten
Kanton Aargau
top
vorangehende Seite