Klima
Wolken
vorangehende Seite
end
Klima und Wetter Atmosphäre
Wolkenarten in der Troposphäre
Klima und Wetter Weitere Informationen
WMO Internationaler Wolkenatlas
Bildergalerie Wolkenformationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Wolkenarten in der Troposphäre

Eine spezielle Wolkenart zeigt sich in der Stratosphäre in polaren Breiten:

Die Polare Stratosphären Wolken oder Perlmuttwolken

Perlmuttwolken
Wo sich Perlmuttwolken am Himmel über der Arktis bilden, wird Ozon abgebaut. Der Grund: Die Wolken aus Salpetersäure (HNO3) und Wasser (H2O) verwandeln die normalerweise harmlosen Abbauprodukte der vom Menschen freigesetzten Fluorchlorkohlenwasserstoffe und Halone in ein gefährliches Gemisch aus Radikalen, welches Ozon zerstört.
Perlmuttwolken heissen in der Fachsprache «Polare Stratosphären Wolken» oder englisch «polar stratospheric clouds - PSCs»
Quelle: AWI
Halogene
Zu den Halogenen gehören die chemischen Elemente Fluor (F), Chlor (Cl, Brom (Br), Iod (I) und Astatin (At). Sie sind typische Nichtmetalle. Iod erinnert durch sein Aussehen schon stark an die Metalle. Halogene reagieren bei Lichteinfall mit Farben. Die Farben der Halogene enstehen durch Absorption von sichtbarem Licht.
Halone
Halone ist die Kurzbezeichnung für Halogenkohlenwasserstoffe, also organische Verbindungen. Halone zerstören die Ozonschicht stärker als FCKW-Gase.
Quelle: AWI
Arktis Erste Hinweise auf beginnende Ozonzerstörung 2005
Stichworte: Altocumulus, Atmosphäre, Cirrus, Cirrostratus, Cirrocumulus, Cumulus, Cumulonimbus, Erde, Mesophäre, Nimbus, Stratus, Stratocumulus, Stratosphäre, Troposphäre, Wolken, Wolkenarten
Weitere Informationen
Wolkenbilder
Wasserkreislauf
Wassermenge auf der Erde
Wolkenarten in der Troposphäre
Rund um das Wetter Grundlagen
Wolken
top
vorangehende Seite