RAOnline Biologie - Gesundheit
Zecken
vorangehende Seite
end
Umwelt und Gesundheit Zeckeninfektionen
Biologische Zeckenbekämpfung 2012
Verbreitung Schweiz 2011
Gesundheit Weitere Informationen
Links
Gesellschaft, Gesundheit & Soziales
Verhalten beim Zeckenbiss - Zeckenstich
Biologische Zeckenbekämpfung
Neue Strategie zur Bekämpfung von Zecken

Jährlich werden über 10'000 Personen mit zeckenübertragenden Krankheiten wie FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) oder Lyme Borreliose infiziert. Das verursacht massive Gesundheitskosten. Mit einer gezielten und nachhaltigen Bekämpfung der Zecken in endemischen und viel frequentierten Gebieten kann dieser Entwicklung Einhalt geboten werden.

Eine biologisch abbaubare Falle soll Zecken mit Lockstoffen anziehen und mittels pathogener Pilze abtöten. Sie soll eine namhafte Reduktion der Zeckenpopulation herbeiführen. Die einfache Konstruktion aus drei Komponenten - Falle, Lockstoff und biologischer Gegenspieler - ist effizient, nachhaltig, ökologisch und ökonomisch. Das geplante neue Produkt soll gezielt in öffentlichen Anlagen wie Vita-Parcours, Grillplätzen, Waldkindergärten, aber auch in Privatgärten eingesetzt werden. "Das Marktpotenzial dafür ist gross. Ich rechne mit bis zu 38 Millionen Fallen, die jährlich in Europa Absatz finden könnten. Als Vertriebspartner kommen kommerzielle Verteiler wie Gartencenter, aber auch Direktvermarktung in Frage", meint Thomas Hufschmid.

Breit abgestützte Idee mit Potenzial für Start-up

Die Entwicklung der biologischen Zeckenfalle wird von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) sowie verschiedenen Stiftungen und Gemeinden unterstützt. Dem dreijährigen Projekt "Attract and Kill" ging 2009 bis 2010 eine Machbarkeitsstudie voraus. Nun soll 2013 ein Start-up gegründet werden, um das Produkt auf den Markt zu bringen. "Erste Gespräche mit der Gründerorganisation Wädenswil, grow, haben wir bereits geführt. Ein Sitz bei grow würde uns die Nähe zur Wissenschaft sichern und wir wären in ein professionelles Netzwerk eingebettet", so Dr. Jürg Grunder, Experte für biologische Schädlingsbekämpfung und Leiter der Fachstelle Phytomedizin. Er ist Mitgründer des geplanten Start-up.

Quelle: Text Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Wädenswil , Juli 2012

nach oben

Links
Externe Links
ZHAW in Wädenswil ZHAW Life Sciences und Facility Management
vorangehende Seite