end
Grafik Schweiz Interkulturelles Zusammenleben
"Unternehmen Zukunft"
2005
Hörspiel-Produktion Bilder
Stiftung Radio X
Unternehmen Zukunft Links
Grafik Thema: Gesellschaft, Gesundheit & Soziales
letzte Seiteend
"Unternehmen Zukunft" - Kulturkonflikt, Konfliktkultur
Grafik
Die Hörspielreihe Türker, Bosnic, Schweizer & Co
In den meisten Betrieben der Schweiz arbeiten Menschen aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund. Daraus können Konflikte entstehen, deren Bewältigung einiges an Wissen voraussetzt. Dieses vermittelt Radio X in einer 24-teiligen Hörspielreihe, welche auf der Website "www.unternehmenzukunft.ch" interessierten Kreisen zugänglich gemacht wird.
Im Zentrum stehen Hörspiele, welche auf tatsächlichen Begebenheiten beruhen. Auf der Website sind alle wichtigen Adressen, Infos und Links für den Konfliktfall zu finden sind. So soll aus Kulturkonflikten eine Basis für eine konstruktive Konfliktkultur geschaffen werden.
Welche Arbeiten muss eine ausländische Raumpflegerin erledigen, und welche Bezeichnungen muss sie sich gefallen lassen?
Ist ein schwarzer Pfleger nachts in einem Pflegeheim tragbar?
Ist eine schweizerische Serviertochter rassistisch, wenn sie sich von ausländischen Gästen nicht anmachen lässt?
Gilt der Antirassismusartikel auch dem Schutz von Baslern und Zürchern?
Solche reale Fragestellungen nimmt Unternehmen Zukunft in seinen Hörspielen auf. Basierend auf tatsächlichen Geschehnissen, liefern die Hörspiele eine konkrete Diskussions- und Beratungsbasis für den Umgang mit diskriminierenden Situationen.

Als Experten kommen u.a. die Leiterin Diversity bei der Novartis, Katharina Amacker, der comedia-Sekretär Wolf Ludwig, sowie Jutta Durst von Integration Basel zu Wort. Jeder der vorgestellten Fälle wird auch rechtlich analysiert. Produzentinnen der Sendereihe sind Nicole Bertherin und Linda Muscheidt Burri, Autor der Hörspielreihe Türker, Bosnic, Schweizer & Co ist Gaudenz Wacker, u.a. bekannt von der Kultradiosoap "Familie Burckasin", technischer Leiter Andreas Forcart. An den Hörspielaufnahmen waren rund 30 Personen beteiligt.

Bilder von der Produktion der Hörspiel-Serie

Bilderserie: RadioX

Der Hintergrund
Gemäss einer repräsentativen Studie von Demoscope aus dem Jahr 2004 fühlen sich in der Schweiz 18% der erwerbstätigen Bevölkerung aufgrund ihrer Nationalität oder ihrer Rasse bzw. Hautfarbe am Arbeitsplatz benachteiligt (Details unter www.demoscope.ch, Studie Menschenrechte in der Schweiz).

Tangram, das Bulletin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus, hält in seiner der Arbeitswelt gewidmeten Nummer 11 vom September 2001 fest, dass Rassendiskriminierung am Arbeitsplatz in der Schweiz trotz der Zunahme rassistischer Vorfälle kaum reflektiert werde.

Gleichzeitig fehle es an geeigneten Instrumenten, Diskriminierungen am Arbeitsplatz wirksam zu unterbinden. Die Grundsätze des freien Wettbewerbs seien nicht geeignet, Diskriminierungen im Erwerbsleben zu verhindern, schreibt der St. Galler Rechtsprofessor Thomas Geiser im Tangram. Entsprechend sein Fazit: "Es ist eine Frage der Kultur, ob Rassismus in einer Gesellschaft verbreitet ist oder nicht." Die Vermittlung einer Kultur des Anstands und Respekts steht denn auch im Zentrum von Unternehmen Zukunft.

Fallbeispiel aus der Hörspielreihe Türker, Bosnic, Schweizer & Co.
Fallbeispiel 6: Riesentheater im Stadtheater

Hörspiel als Download: Riesentheater.mp3
Konflikt: Der schwarze Regisseur Bill Allen liebt die Provokation. Er engagiert den schwarzen Tenor Erwin Jacob als Sarastro in der Zauberflöte. Leider ohne den Chefdramaturg Urs Wyler zu informieren, denn der hält gar nichts von einem Schwarzen als Sarastro. Dem Sänger Erwin Jacob wird gekündigt.
Lösungen im Gespräch mit: Wolf Ludwig.mp3 (Gewerkschaftssekretär der Comedia)
Die rechtliche Analyse: Riesentheater-Analyse.pdf (Erstellt vom Internationalen Menschenrechtsforum Luzern)

"Unternehmen Zukunft" wird getragen von der Stiftung "Radio X"
Radio X "Unternehmen Zukunft"
Radio X ist eine gemeinnützige Stiftung, welche als Schwergewicht regelmässig Informations- und Präventions-Kampagnen durchführt.
www.unternehmenzukunft.ch ist eine Kampagne zum Thema Konfliktkultur und Kulturkonflikte am Arbeitsplatz. Insbesondere steht für Bildungsinstitutionen das Audiomaterial kostenlos zur Verfügung.
"Unternehmen Zukunft" Website zum Hörspiel
aufgeschaltet bis mindestens 2007
Quelle: Text RADIO X, Spitalstrasse 2 - postfach - 4004 basel 2005
Links
Externe Links
Radio X
Website zum Hörspiel
"Unternehmen Zukunft"
top
letzte Seite